Zum Tod von Ernst-Georg Jarchow

Ernst-Georg Jarchow

Er war einer der ehrenwertesten Bürger der Stadt Kiel: der Journalist und Buchhändler Ernst-Georg Jarchow. Gemeinsam mit seiner Frau Marion Jarchow, geborene Dräger, hat­te er die Bruns­wi­ker Uni­ver­si­täts­buch­hand­lung geführt und nach de­ren Über­ga­be im Jahr 2000 die Bruns­wi­ker Stif­tung begründet.

Mit dieser werden seitdem Völkerverständigung, schleswig-holsteinische Geschichtsforschung sowie Kunst und Kultur gefördert. Das Stifterpaar wurde 2012 von der Landeshauptstadt Kiel mit der Andreas-Gayk-Medaille geehrt. Im selben Jahr starb Marion Jarchow. Nun ist am 9. April 2018 auch Ernst-Georg Jarchow im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Verein Mahnmal Kilian ist den Stiftern wie auch dem Stiftungsvorstand zu großem Dank verpflichtet, denn er wurde von ihnen vielfältig gefördert. Es war uns eine Ehre, dass Ernst-Georg Jarchow über Jahre häufig die Veranstaltungen im Flandernbunker besucht hatte - in seiner Bescheidenheit am liebsten unerkannt. Wir werden das Stifterpaar in sehr guter und dankbarer Erinnerung behalten.

Für Vorstand und Beirat von Mahnmal Kilian e.V., Dr. Jens Rönnau

Zurück